Sie scheinen eine veraltete Version der Internet Explorers zu verwenden, die von dieser Webseite nicht unterstützt wird. Bitte nutzen Sie einen Browser wie zum Beispiel Microsoft Edge, Chrome, Firefox oder Safari in einer aktuellen Version.

Eine Vielzahl von Menschen ist von einer Blutkrankheit betroffen. Dabei werden unter diesem Oberbegriff alle Erkrankungen zusammengefasst, die das Blut beziehungsweise das blutbildende System betreffen. Insgesamt erkranken pro Jahr ca. 500.000 Erwachsene in Deutschland an Krebs, davon 38.200 an Blutkrebs.1 Zusätzlich sind etwa 100.000 Menschen jährlich von einer Venenthrombose betroffen. Blutkrankheiten in unterschiedlicher Ausprägung sind demnach weitverbreitet.2

Die verschiedenen Bestandteile des Blutes

Das Blut setzt sich aus verschiedenen Bestandteilen zusammen. Rund die Hälfte des Blutes stellt das sogenannte Blutplasma dar. Es ist der flüssige Anteil des Blutes und setzt sich überwiegend aus Wasser und darin gelösten Proteinen (Eiweißstoffen) zusammen.3

Die andere Hälfte des Blutes ist der zelluläre Anteil, der grundsätzlich drei verschiedene Zelltypen mit unterschiedlichen Funktionen umfasst:

  • Die roten Blutkörperchen (Erythrozyten) machen 99 Prozent aller Blutzellen aus. Sie verleihen dem Blut aufgrund des enthaltenen Blutfarbstoffs (Hämoglobin) seine charakteristische rote Farbe und sind für den Transport von Sauerstoff verantwortlich.
  • Die weißen Blutkörperchen (Leukozyten) sind eine wesentliche Komponente des Immunsystems und spielen daher eine zentrale Rolle bei der Abwehr von Krankheitserregern.
  • Die Blutplättchen (Thrombozyten) erfüllen wichtige Aufgaben bei der Blutgerinnung und somit bei der Stillung von Blutungen beispielsweise in Folge einer Verletzung.3

Blutbildung

Die verschiedenen Blutzelltypen entstehen allesamt im Knochenmark im Rahmen der Blutbildung (Hämatopoese), während die im Blutplasma gelösten Proteine vorwiegend in der Leber produziert werden.4

Icon "Info"
Novartis

Die Funktionen des Blutes

Das Blut erfüllt eine Reihe von überlebenswichtigen Funktionen im menschlichen Körper:

  • Es versorgt alle Organe des Körpers mit Sauerstoff, der über die Lunge aufgenommen wird. Gleichzeitig transportiert das Blut CO2 zur Lunge, damit es den Körper dort wieder verlassen kann. Darüber hinaus transportiert das Blut verschiedene Nährstoffe und Hormone zu den Organen und bringt Abbauprodukte und Giftstoffe zu Leber und Nieren.
  • Das Blut übernimmt eine wichtige Rolle in der Wärmeregulation des Körpers.
  • Durch die enthaltenen weißen Blutkörperchen und bestimmte Proteine ist das Blut ein essenzieller Faktor des körpereigenen Immunsystems und somit unerlässlich bei der Abwehr von Krankheitserregern und anderen Fremdstoffen.4

Erkrankungen des Blutes und des blutbildenden Systems

Zahlreiche Erkrankungen können das Blut und seine Komponenten betreffen und somit seine Funktionsweise beeinträchtigen. Das medizinische Fachgebiet, das sich mit Erkrankungen des Blutes und der blutbildenden Organe sowie mit potenziellen Auswirkungen auf das Immunsystem beschäftigt, wird als Hämatologie bezeichnet.

Grundsätzlich kann zwischen gutartigen und bösartigen Erkrankungen unterschieden werden – letztere umfassen verschiedene Formen von Blutkrebs. Gutartige Erkrankungen des Blutes und des Knochenmarks sind beispielsweise Blutarmut (Anämie), die „Bluterkrankheit“ (Hämophilie) und der vollständige oder teilweise Verschluss von Blutgefäßen (Thrombosen).5

Erfahren Sie mehr über Blutkrankheiten

Ein Ihnen nahstehender Mensch oder Sie selbst sind von einer Blutkrankheit betroffen? Hier erfahren Sie mehr über verschiedene Erkrankungen, ihre Ursachen, Symptome und die zur Verfügung stehenden Behandlungsoptionen.

Chronische myeloische Leukämie

Die chronische myeloische Leukämie (CML) ist eine seltene Form von chronischem Blutkrebs. Sie zeichnet sich durch eine starke Überproduktion von Leukozyten im Knochenmark aus, die bereits im unausgereiften Zustand ins Blut abgegeben werden. Erfahren Sie hier mehr zur Entstehung der Erkrankung und wie sie diagnostiziert und behandelt wird.

Ein älterer Mann lächelt in die Kamera.
iStock-1158818001_kupicoo

Myelofibrose

Die Myelofibrose (MF) ist eine seltene bösartige Erkrankung des Knochenmarks, bei der das blutbildende Knochenmark zunehmend durch Bindegewebe ersetzt wird (Verfaserung). Dieser Prozess geht mit einer krankhaften Veränderung der Produktion von Blutzellen einher. Hier erfahren Sie mehr über die Krankheitsentstehung, die Symptome und die Therapie.

Eine Frau in Sportkleidung hält ein Handtuch um ihren Hals und lacht.
iStock-1462659076_andreswd

Polycythaemia vera

Die Polycythaemia vera (PV) ist eine seltene bösartige Blutkrebserkrankung, bei der die Bildung neuer Blutzellen gestört ist. Sie kann alle Blutzelltypen betreffen, äußert sich in den meisten Fällen jedoch in einer Überproduktion roter Blutkörperchen. Hier erfahren Sie mehr zum Krankheitsbild, zu den Symptomen und welche Therapieoptionen es gibt.

Ein Mann trägt einen Rucksack auf seinem Rücken und lächelt.
iStock-1142154154_shapecharge

Myeloproliferative Neoplasien

Zu den myeloproliferativen Neoplasien (MPN) gehören verschiedene chronische Blutkrebserkrankungen, bei denen sich je nach Erkrankung bestimmte Blutzellen im Knochenmark stark vermehren. Erfahren Sie hier, welche Formen der MPN es gibt, welche Ursachen ihnen zugrunde liegen und welche Probleme die Erkrankungen verursachen können.

Eine ältere Frau und ein älterer Mann sitzen zusammen auf dem Sofa und lächeln in die Kamera.
iStock-861202526_shapecharge

Graft-versus-Host-Disease

Die Graft-versus-Host-Erkrankung (GvHD) ist eine häufige Komplikation nach einer Stammzelltransplantation mit körperfremden Blutstammzellen. Erfahren Sie mehr zu den beiden Formen akute und chronische GvHD sowie zu den Symptomen und Behandlungsmöglichkeiten. 

Eine ältere Frau lächelt in die Kamera.
ea_GettyImages-1272240671_fragend

Immunthrombozytopenie

Die Immunthrombozytopenie (ITP) ist eine Autoimmunerkrankung, bei der Betroffene eine verminderte Anzahl von Thrombozyten (Blutplättchen) aufweisen. Die Folge ist eine gestörte Blutgerinnung. Erfahren Sie mehr zum Krankheitsbild der ITP sowie zu den Diagnose- und Therapiemöglichkeiten.

Ein älterer Mann lächelt in die Kamera.
iStock-1483109187_Paperkites